PROJECT “FINDING ANALOG LOVE” – AgfaPhoto CT Precisa 100

AgfaPhoto CT Precisa 100

AgfaPhoto CT Precisa 100

Eine weitere Runde vom FINDING ANALOG LOVE Projekt. Diesmal ist es AgfaPhoto CT Precisa 100. Ich wusste es nicht, aber es ist ein Dia-Film.

PROJECT “FINDING ANALOG LOVE” – Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Weiter geht’s mit meinem Projekt “FINDING ANALOG LOVE”. Diesmal ist Voigtländer V200 dran. Ich wusste gar nicht, dass die auch Filme machen.
Wenn man sich die Bilder hier so anschaut, könnte man auf den Gedanken kommen, ich wäre ein Blümchen&Bienchen Fotograf. Aber wenn man Farben eines Films testen möchte, bieten sich Blümchen an.
BTW: Der Film gefällt mir ganz gut.

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

Voigtländer V200

PROJECT “FINDING ANALOG LOVE” – Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Endlich kann es mit meinem Projekt “FINDING ANALOG LOVE” weiter gehen. Ich komme nun zum ersten Schwarzweiß-Film, dem Fujifilm Neopan Acros 100. Ich habe den Film selbst entwickelt und kann nicht sagen, ob ich wirklich alles richtig gemacht habe. An sich finde ich das Ergebnis gar nicht mal so schlecht. Der Film ist ziemlich kontrastreich und etwas körnig. Aber das kann man meinen mangelhaften Entwicklungs-Skils liegen.

Entstanden sind die Bilder bei einem Instawalk der Kölnergram Instagram-Gruppe. Nach dem Einscannen habe ich ein wenig Staubflecken entfernt und hier und da ein wenig nachgeschärft.

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Fujifilm Neopan Acros 100

Das letzte Bild ist im Eingangsbereich eines Altenheims aufgenommen worden. Dort gab es kleine Beete und Sitzbänke. Auf den Bänken saßen einige Anwohner des Heims und berichteten mir, dass das ihr kleiner „Friedhof“ ist. Jeder Stein, der da zu sehen ist, steht für einen Anwohner des Heims, der leider verstorben ist. Quasi als Andenken.
Fand ich irgendwie traurig und schön zugleich.

PROJECT “FINDING ANALOG LOVE” – Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Weiter geht’s mit meinem Projekt „FINDING ANALOG LOVE„. Diesmal mit Kodak Ektar 100, angeblich dem Film mit dem feinsten Korn. Mit 6,95 € aber auch nicht gerade sehr günstig.

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Schaut man in diese Flickr-Gruppe, dann sieht man sehr schöne Farben. Das habe ich so nicht hinbekommen. Tatsächlich hatten viele meiner eingescannten Bilder einen ziemlichen Blaustich. Zum Glück habe ich die Bilder auch ausbelichten lassen, so dass ich eine Referenz hatte. Und da war der Blaustich nicht vorhanden. Ich mache also beim Scannen noch irgendwas falsch. Noch weiß ich nicht, was es ist, aber ich habe jetzt bei einigen Bildern den Weißabgleich manuell durchgeführt und so halbwegs „vernünftige“ Farben hinbekommen.

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

Kodak Ektar 100

PROJECT “FINDING ANALOG LOVE” – Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Wie hier bereits angekündigt teste ich derzeit analoge Kleinbild-Filme, die man im Einzelhandel kaufen kann.
Den Anfang macht Agfa Vista Plus 200, den ich für 4,50 € gekauft habe. Das macht ca. 13 Cent pro Bild. Dazu kommen noch ca. 3 Cent pro Bild für die Entwicklung.
Das hört sich zwar nicht nach viel an, aber das summiert sich doch schnell. Kann aber auch ein Vorteil sein, weil man so bewusster fotografiert.

Qualitativ finde ich die Bilder eher ernüchternd. Ich weiß nicht, ob ich beim Scannen etwas falsch mache. Das wird sich noch bei den anderen Filmen zeigen.
Ich musste die Farben bei den Bildern geringfügig korrigieren, habe teilweise ein wenig Tiefen angehoben, Lichter gesenkt, verkleinert und etwas nachgeschärft.

Die Bilder haben keinen künstlerischen Anspruch. Ich habe bewusst Motive mit verschiedenen Farben ausgesucht, um eben diese auszuprobieren.

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Agfa Vista Plus 200

Project „Finding analog love“ – The Beginning

Project Finding analog love

Project Finding analog love

Ich habe mal wieder Lust ein wenig analog zu fotografieren. Das ist heutzutage gar nicht mal so einfach, da die Auswahl an Filmen, die man so kaufen kann, mittlerweile doch sehr begrenzt ist. Dennoch reicht die Palette von einigen Profi-Filmen bis hin zu Billig-Filmen von Discountern.

Bei meinen bisherigen analogen Erfahrungen gibt es da große Unterschiede. Ich will gar nicht sagen, welcher besser oder schlechter sein sollen. Ich möchte den Film (oder vielleicht sogar mehrere) finden, der mir am besten gefällt.
So habe ich mir vorgenommen die meisten Filme, die man so im Einzelhandel bekommen kann, zu kaufen und sie auszuprobieren. Und unter ausprobieren meine ich, dass ich sie unter meinen persönlichen realen Bedingungen nutzen, später selbst entwickeln (nur die Schwarzweiss-Filme), sie zu scannen aber auch ausbelichten lassen. Ich denke, damit kann ich mir einen ganz guten Überblick verschaffen.

Ich bin gespannt und freue mich schon aufs Fotografieren. Ich werde berichten, wie sich die Filme so schlagen.

Hier nach und nach die Ergebnisse:
Agfa Vista Plus 200
Kodak Ektar 100
Fujifilm Neopan Acros 100
Voigtländer V200
AgfaPhoto CT Precisa 100
Fuji Superia 200
Fujicolor C200
Kodak T-Max 100
Kodak Gold 200
Kodak Porta 400
Kodak Ultra Max 400
Lomography Earl Grey 100
Photo Prost 200
Rossmann 200
Fuji Pro 400H

Analog Photowalk in Cologne with my Nikon FE2

Hin und wieder packt mich die Lust an der analogen Fotografie. So auch vor zwei Wochen, als wir einen kleinen Walk durch Kölns Belgisches Viertel und Ehrenfeld veranstalteten. Es gab bestes Wetter und in Köln war auch einiges los.

Alle Bilder sind mit der Nikon FE2 und einem abgelaufenen Fujifilm Sensia 400 entstanden. Eingesetzte Objektive waren das Nikon 50mm f/1.4 AI und das Nikon 85mm f2 AI-s.
Der Film ist eigentlich ein Dia-Film. Auf den Negativen kann man sehen, dass die Bilder eigentlich noch besser aussehen. Ich weiß nicht, was ich beim Scannen falsch mache. Aber auch so gefallen mir die Bilder gut.

Brüsseler Platz

Filmwechsel

Smile

Roter VW Bulli

Shop

Filmwechsel

Antiquitäten

Candy Shop

Bunt

Secret Garden

Basketball

Slackline support

Slackliner

Grüngürtel in Ehrenfeld

3 Häuser

Basketball

Slackliner support

Colonius und die neue Moschee

Wartend

4711

Bart

The Kiss

Straßenmusiker

Der stolze kleine Hund mit seiner roten Fliege

Ehrenfelder Wappen

Gummistiefel

Streetart

Köln

DJ

Pollerwiesen und Kranhäuser

Streetart