Wildlinge

Dieses Review ist diesmal kein fotografisches Review. Ich mag das Internet aber unter anderem dafür, dass man von Erfahrungen anderer Menschen profitieren kann. Dafür müssen diese Menschen ihre Erfahrungen aber auch teilen. Das mache ich hiermit.

Wildling Tanuki Umi

Wildling Tanuki Umi

Ich hatte jahrelang immer wieder mit Rückenschmerzen zu kämpfen, die teilweise so heftig waren, dass ich mich mich nicht mehr bewegen konnte. Da ich noch nicht so alt bin, dachte ich mir, das kann so nicht weiter gehen. Wie soll das erst werden, wenn ich tatsächlich mal alt bin. Also habe ich einige Maßnahmen getroffen, um den Schmerzen entgegen zu wirken. Ich war beim Orthopäden, der mir bescheinigt hat, dass mit meinem Rücken grundsätzlich alles halbwegs im grünen Bereich ist. Daher war klar, es ist kein struktureller Schaden, es liegt vermutlich daran, dass ich zu viel sitze. Ich habe mir daher ein spezielles Kissen gekauft, was Nackenschmerzen vorbeugen soll, ich mache täglich einige Faszien-Übungen und versuche mich allgemein mehr zu bewegen. Als eine weitere Maßnahme habe ich mich zum Thema Barfußschuhe informiert, da die Füße das ganze Gewicht tragen und daher maßgeblich wichtig für den gesamten Bewegungsapparat sind. Mittlerweile ist bekannt, dass Barfußgehen mit am gesündesten für Füße ist. Das kann man aber nicht immer machen und ist auf Schuhe angewiesen. Daher gibt es mittlerweile eine breite Palette an speziellen Schuhen, die eine recht dünne Sohle ohne jegliche Dämpfung haben, so dass der Fuß geschützt ist, man aber fast das Gefühl hat barfuß zu gehen. Das hört sich zunächst paradox an, weil man ja mit Dämpfung weniger Belastung assoziiert. Doch schaut man sich die Geschichte der Menschheit an, dann stellt man fest, dass der Mensch den überwältigend größten Teil seiner Geschichte barfuß oder zumindest in Schuhen mit dünner Sohle gegangen ist. Dazu gehört natürlich, dass man in diesen Schuhen anders läuft, als in gefederten Schuhen. Man tritt nicht mehr mit der Ferse auf, weil man ja dort keine Federung hat. Das passiert aber eigentlich direkt automatisch, nur dass die Muskulatur in den Füßen und in den Beinen dafür nicht genügend ausgebildet ist. Das führt am Anfang dazu, dass man diese Belastung schnell merkt. Daher empfehle ich am Anfang eher kurze Strecken zu gehen, bis die Muskulatur sich wieder ausbilden und den Fuß wie vorgesehen stützen kann. Es ist auch anfangs ungewohnt, da man viel mehr vom Weg merkt. Vorher hat die Sohle fast alles „geschluckt“, jetzt hat man viel mehr Gefühl im Fuß. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran und man lernt dieses Gefühl zu schätzen.

Wildling Tanuki Umi

Wildling Tanuki Umi

Ich habe mich dann auf die Suche nach entsprechenden Schuhen begeben und musste feststellen, dass diese Schuhe oft recht hochpreisig sind. Mal eben ein Paar zum Ausprobieren kaufen ist nicht wirklich möglich, zumindest wenn man etwas Vernünftiges haben möchte. Außerdem sehen manche Barfußschuhe echt merkwürdig aus, so dass man sich nicht wirklich darin wohlfühlen würde (zumindest ich nicht). Die Meisten sehen aber eher wie spacig-futurische Sportschuhe aus. im Sommer mit kurzen Hosen kann das gut aussehen (werde mir vermutlich auch noch so etwas zulegen), aber so für den Alltag wollte ich eher unauffällige Alltagsschuhe, die zu der entsprechenden Garderobe passen.
So bin ich bei Wildling Shoes gelandet. Ein Start-Up mit interessanten Modellen und Materialien. Die Schuhe reichen von auffällig rot, bis hin zu unauffällig schwarz. Ich habe mich nach anfänglichem Hin und Her zunächst für das Modell Tanuki Yoru entschieden. Als ich sie dann bestellen wollte, stellte ich fest, dass sie nicht mehr verfügbar sind. Also schaute ich nach einem anderen Modell und stellte fest, dass viele Modelle zwar gelistet, aber nicht verfügbar sind. Ich war enttäuscht. Warum hat man so viele Modelle, die nicht verfügbar sind, im Shop gelistet? Vermutlich, damit der Shop nicht so leer aussieht. Man kann manchmal nicht verfügbare Modelle nachbestellen, wenn sie als Retour zurück gekommen oder nachgefertigt wurden. Aber ich wollte ja jetzt Schuhe kaufen, und nicht irgendwann.

Wildling Tanuki Umi

Wildling Tanuki Umi

Also entschied ich mich schließlich für das Modell Tanuki Umi, die vom Schuh her genau wie die Tanuki Yoru sind, nur nicht schwarz, sondern blau. Ich war skeptisch, weil man auf den Produkt-Bildern nicht wirklich sehen konnte, wie hell oder dunkel das Blau tatsächlich ist. Da ich meistens blaue Jeans-Hosen trage, wollte ich eigentlich gerne schwarze Schuhe, da die einen gewissen Kontrast zu den Hosen bieten und gut kombinierbar sind. Blau, je nach dem, wie hell es ist, ist da schon nicht so einfach.

Die Tanuki Umi Schuhe sind vegan, es wurden also keinerlei Materialien verwendet, die von Tieren stammen. Außerdem bestehen sie zu einem Teil aus Washi-Stoff, der zum Teil aus Papier besteht. Die Sohle besteht zur Hälfte aus recyceltem Synthetik-Gummi. Die Schuhe sind daher wirklich sehr biegsam und vor allem sehr leicht. Wie haltbar die Schuhe sind, wird sich dann mit der Zeit zeigen. Bei dem Preis habe ich allerdings schon hohe Erwartungen.

Wildling Tanuki Umi

Wildling Tanuki Umi

Gut hat mir auch gefallen, dass es auf der Webseite einen bzw. zwei Größenfinder für die Schuhe gibt. Es gibt eine Anleitung zum Messen mit einem Lineal, aber auch eine PDF-Datei, die man sich ausdrucken und zum Messen nutzen kann. Dazu stehen da Tipps, was man bei der Wahl der Größe beachten sollte. Das hat mir sehr gut gefallen. So mindert man auch die Anzahl der Retouren.

Die Schuhe wurden nach ein paar Tagen geliefert und bisher kann ich eigentlich noch nichts Negatives darüber sagen. Habe sie mit und ohne Socken ausprobiert. Ohne Socken finde ich es eigentlich angenehmer, denn obwohl es nur Socken sind, sie schmälern das Barfuß-Gefühl schon merklich. Jetzt im Frühling ist es mir aber oft ohne Socken einfach noch zu kalt. Für kurze Strecken ist das noch hinnehmbar, aber wenn man länger draußen ist, dann bekommt man irgendwann doch kalte Füße. Ich bin auch noch gespannt, wie das wird, wenn ich mal durch den Regen laufen muss. Wie nass werden die Füße? Wie lange brauchen sie zum Trocknen? Wie gut lassen sie sich bei Verschmutzung abwaschen? Das alles wird die Zeit zeigen und ich werde berichten.

Update Regen

In der Zwischenzeit hatte ich die Schuhe auch mal beim Regen getragen und muss sagen, dass sie dafür weniger geeignet sind. Sie trocknen zwar schnell, der Fuß im Schuh aber natürlich nicht so. Vor allem wenn man Socken an hat.
Wenn man dann mit nassen Füßen z.B. auf der Arbeit ankommt und den ganzen Tag mit nassen Füßen rum laufen muss, ist das nicht so angenehm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.