KW53/2015 – Yippie!

KW53/2015 – Yippie!

KW53/2015 – Yippie!

Schon irgendwie witzig. Da nenne ich das Projekt „Projekt 52“ und just hat das Jahr, in dem das Projekt durchgeführt wurde, 53 Wochen. Na ja, macht ja nichts.

Da das Jahr aber nun rum ist, ist es an der Zeit ein Resümee zu ziehen. Ich habe mir jetzt zum Schluss noch mal alle Beiträge und vor allem Bilder dieses Projektes angeschaut und Revue passieren lassen und sehe das Projekt mit gemischten Gefühlen.

Schaut man sich nun alle Bilder des Jahres in einem Rutsch an, so vermisst man etwas den roten Faden darin. Aber wie ich damals angekündigt habe, habe ich das Fotografiert, was mich zur Entstehungszeit beschäftigt hat. Es waren meistens nicht von langer Hand geplante Bilder.
Es gab Wochen bei denen mir die Auswahl schwer gefallen ist, weil ich mehrere Kandidaten hatte, zwischen denen ich mich entscheiden musste. Es gab aber auch Wochen, in denen ich mich quasi dazu „zwingen“ musste ein Bild zu machen, damit ich überhaupt etwas posten konnte. Gerade im Frühjahr und gegen Ende des Jahres, wenn es bereits dunkel ist, wenn man in der Woche nach Hause kommt, bleibt oft nur das Wochenende zum Fotografieren über. Ein Bild pro Woche klingt erst mal nicht so schwierig, aber wenn man das 52-53 Wochen am Stück machen „muss“, dann sieht das etwas anders aus, wenn man Vollzeit arbeitet.

Dennoch hat mich das Projekt auch weiter gebracht. Ich habe mich dazu gebracht mindestens ein Mal die Woche ernsthaft über Fotografie nachzudenken mindestens ein Bild pro Woche zu machen und so „am Ball zu bleiben“. So kann man auch seine Kreativität trainieren, weil man sich eine Art Deadline gesetzt hat und liefern „muss“.
Außerdem habe ich dieses Jahr viel Interessantes unternommen und das nicht zuletzt wegen dem Projekt.

Ich überlege momentan, ob ich das Projekt auch 2016 weiter führen soll, oder ob ich einfach so Bilder hoch lade. Ich habe mich noch nicht entschieden, habe aber noch ein paar Tage Bedenkzeit.
Was meinst Du?