Filmtipp: Victoria

Gestern seit langem mal wieder im Kino gewesen und es hat sich mehr als gelohnt. Angeschaut haben wir uns „Victoria“, einen deutschen Film über eine junge Frau aus Spanien, die nun in Berlin ein braves Leben lebt und plötzlich in eine echt krasse Geschichte erlebt.

Das Besondere ist, dass der Film fast 2,5 Stunden lang ist, aber aus nur einem Take besteht. Es gibt also keinen Schnitt, der Film wurde in Einem gedreht. Kamera an, und erst nach 2,5 Stunden aus.

Auf der Kamera war ein Weitwinkel-Objektiv drauf und die Kamera war immer nur wenige Zentimeter von den Schauspielern entfernt, so dass man als Zuschauer das Gefühl hatte nah zu sein, ja ein Teil der Geschichte zu sein. Das machte den Film aber auch unfassbar anstrengend zum schauen.Alle Zuschauer, die raus kamen, waren sichtlich berührt.

Es lohnt sich diesen Film im Kino anzuschauen, wo man nicht so viele Ablenkungen hat wie zu hause. Das Verstärkt die Kraft und Intensität des Films noch zusätzlich.

Hinzu kommt der Soundtrack von Nils Frahm​, den ich seit einigen Jahren zum meinen Lieblingsmusikern zähle.

Einfach großartiges Deutsches Kino.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Filmtipp: Victoria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s