KW22/2015 – Bibi krank

Bibi wartet in der Klinik auf ihre Untersuchung

Bibi wartet in der Klinik auf ihre Untersuchung

Ich muss mich entschuldigen, dass ich diesmal so spät dran bin, aber diese Woche hatte ich leider Wichtigeres im Sinn.

Das Bild zeigt Bibi, eine unserer Katzen, wie sie in der Transportbox auf ihre Untersuchung wartet.
Am Samstag bemerkte ich, dass in linkes unteres Augenlid etwas dick war. Machte mir zunächst keine Gedanken, da sie hin und wieder mal Fremdkörper im Auge haben, der aber ganz normal von alleine irgendwann raus geht.
Samstag Abend war das dann aber schon recht dick. Am Sonntag morgen dann war das Auge an sich eigentlich nicht mehr zu sehen. Die Schwellung war schon ziemlich groß, und das Auge war verklebt und voller schleimiger Flüssigkeit.
Das war mir dann doch zu heikel, also bin ich zum Notdienst in einer Tierklinik gefahren.

Das Foto ist im Warteraum der Klinik entstanden, da wir dort über drei Stunden warten mussten. Es war halt einiges los dort, und sie hatten außerdem noch zwei Notoperationen.
Die Untersuchung hat ein Abszess ergeben. Vermutlich durch eine Verletzung bei einem Kampf. Tja, es half alles nichts, Bibi musste operiert werden. Das Abszess musste geöffnet, die Flüssigkeit entfernt werden. Das bedeutete, Bibi musste stationär über Nacht dort bleiben.

Es brach mir das Herz dort ohne sie abzufahren, nicht wissen, was genau passiert, und in der Gewissheit, nichts mehr für sie tun zu können.
Am Montag Abend haben wir sie dann abgeholt. Sie sah furchtbar aus. Teile der linken Gesichtshälfte waren rasiert, man sah noch die Nähte aus der Wunde ragen, außerdem hatte sie dort eine Drainage, damit Flüssigkeit, die sich neu bildet, abfließen kann.
Das schlimmste war aber eine Kunststoffhalskrause, damit sie sich die Drainage oder die Wunde nicht mit ihren Krallen aufreißt. Nicht mal ihre Zwillingsschwester erkennt sie.

Mittlerweile geht es ihr etwas besser, aber an die Halskrause konnte sie sich nicht gewöhnen. Sie eckt damit überall an, sie sieht teilweise etwas verwirrt aus, sitzt oder liegt oft nur apathisch rum. Es ist furchtbar sie so zu sehen.
Außerdem muss sie verschiedene Medikamente nehmen (Antibiotika, Augentropfen, Schmerzmittel), was sie so gar nicht mag.

Gestern ging es dann endlich zum Tierarzt die Drainage ziehen. Die Halskrause haben wir jetzt auch weglassen. Die Haut am Hals ist schon fast wundgescheuert, und sie quält sich nur damit.
Seit dem die Halskrause ab ist, sieht man deutliche Fortschritte. Es wird noch etwas dauern, aber sie wird wieder.

Bibi mag keine Halskrausen

Bibi mag keine Halskrausen

Advertisements

2 Gedanken zu “KW22/2015 – Bibi krank

  1. Oje, die Arme. Ich kenne solche Sorgen von meiner Hündin, die auch schon eine Halskrause tragen musste. Da wünsche ich gute Genesung! LG, Anette

    • Danke schön.
      Am Freitag haben wir die Halskrause abgemacht. Das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Innerhalb einiger Stunden ging es ihr merklich besser. Mittlerweile ist sie schon sehr gut genesen. Sieht mit der halb rasierten Schnute und den abgeknickten Schnurhaaren auf der Seite schon noch ramponiert aus. Das geht aber vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s