KW16/2015 – Architektur

KW16/2015 – Architektur

KW16/2015 – Architektur

Am Wochenende haben wir die Nacht der Museen in Düsseldorf besucht. Bisher kannte ich das nur in Köln.
Ich muss auch sagen, dass mir das in Köln bisher besser gefallen hat. In Düsseldorf war es meistens sehr voll und man musste sehr oft anstehen. Manche Ausstellungen, die wir gerne besucht hätten, haben wir daher ausgelassen.

Leider ist es in Deutschland auch meistens so, dass man in Museen nicht fotografieren darf. Warum das so ist, habe ich bisher nicht verstanden. Ist es doch kostenlose Werbung. Ich war schon im Louvre in Paris oder im Rijksmuseum in Amsterdam, beides weltberühmte Museen mit tausenden weltberühmten Kunstwerken. Und dort hat man überhaupt keine Probleme mit Fotografien.

Daher habe ich auf dem Weg zwischen den Ausstellungen fotografiert.
Dieses Bild habe ich komplett ohne Hilfsmittel wie Stativ gemacht. Ich bin immer wieder erstaunt, was diese Kamera leistet.

Advertisements

2 Gedanken zu “KW16/2015 – Architektur

  1. Das mit dem Fotografier-Verbot geht sogar noch weiter: Kennst Du den Skulpturenpark in Köln, Nähe der Zoobrücke. Private Sammlung auf Privatgelände, aber keinerlei Verbotsschilder wenn es um das Fotografieren geht. Über diesen Park habe ich im vergangenen Jahr mal eine – wie ich finde – ansehnliche Serie gemacht und diese mit Lobesgesang zum Skulpturenpark (also als kostenlose Werbung) auf meinen Blog gestellt. Es dauerte keine zwei oder drei Tage bis ich aufgefordert wurde die Bilder von der Homepage zu nehmen, weil ich a) garnicht hätte fotografieren dürfen und b) keine Erlaubnis für die Veröffentlichung habe. Tatsächlich läuft Wachpersonal im Park herum, welches mir bestätigte, dass ich fotografieren darf.
    Diskutieren half nichts und um Ärger zu vermeiden habe ich die Bilder runtergenommen.
    Dumm und selber schuld….

    • Ja, den Park kenne ich, und die Erfahrung habe ich auch gemacht, als ich dort mal an einem InstaWalk teilgenommen habe.
      Ich könnte ja noch verstehen, dass wenn ich das kommerziell machen würde, dass dann jemand etwas vom Kuchen abhaben wollte. Aber so ist das einfach nur paranoid.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s