Wichtigstes Foto?

Anfang des Jahres startete der bekannte Foto-Blog kwerfeldein.de wie jedes Jahr den Aufruf sein wichtigstes Bild inklusive Beschreibung des letzten Jahres einzuschicken. Eine Auswahl der Bilder wurde dann zu einem späteren Zeitpunkt auf dem Blog präsentiert.
Ohne viel darüber nachzudenken wollte ich da kurzerhand mitmachen. Kostet ja nix 😉 und ich mag den Blog.
Also machte ich mein Archiv des letzten Jahres auf, und ging meine Bilder durch, um das wichtigste Bild des Jahres auszuwählen.
Relativ schnell kam ich ins Grübeln. Es wurde explizit „Zeig Dein wichtigstes Foto 2014“ geschrieben, nicht „Zeig Dein schönstes. Foto 2014“. Im Bestfall ist das ein und das Selbe.
Für einen Fotografen kann sein schönstes Foto auch das Wichtigste sein, weil er die Anerkennung dafür bekommen hat, die er sich gewünscht hat. Ich finde das aber zu flach. Vielleicht ist aber auch das Wort „wichtig“ nicht eindeutig genug. Vielleicht passt da „von Belangen“ oder „relevant“ besser, um zu verdeutlichen, wie ich den Aufruf verstanden habe.

Seit der digitalen Fotografie, bei der ein Foto quasi nichts mehr kostet, wird viel mehr fotografiert. Einerseits ist das gut, da so auch Menschen fotografieren, die es früher aus Kostengründen nicht gemacht haben. Andererseits gibt es so auch einen Tsunami aus belanglosen Bildern.
Für wen das Bild relevant ist, ist erst mal zweitrangig (für mich). Aber sobald es für irgendjemanden von Belangen ist, hat das Bild auch einen Wert. Aber nicht unbedingt im monetären Sinne.

Nach diesen Überlegungen stoppte ich meine Suche mittendrin, und begann wieder am Anfang des Jahres, diesmal mit neuem Augenmerk.
Es war ein bewegtes Jahr, in dem ich viele Bilder gemacht habe. Feste der Firma, Treffen der Piraten, Treffen des Foto-Clubs, Demos, Konzerte, Hochzeiten, Geburtstage, meine Freunde, Familie, Katzen, Freundin, Wanderungen, Reisen, Photokina, Hochschulabschluss meines Bruders, Weihnachten, usw.

Trotzdem fiel es mir wirklich schwer eine Auswahl zu treffen (tatsächlich bin ich dem Aufruf des Blogs nicht gefolgt). Ich stellte mit Entsetzen fest, dass äußerst wenige Bilder des Jahres 2014 wirklich wichtig waren/sind. Natürlich waren darunter viele Bilder, die schöne Bilder sind, die auch nette Erinnerungsstücke sind, aber wichtig? Schwierig.
Tatsächlich stecke ich seit einiger Zeit wieder einer persönlichen fotografischen Entwicklung. Für das Jahr 2015 habe ich mir daher einige Sachen vorgenommen, um meine Entwicklung auch Ausdruck zu verleihen. Eines der Vorsätze ist mehr Bilder von Bedeutung zu machen (egal für wen). Ich möchte Ende des Jahres nicht wieder feststellen, dass ich zwar schöne Postkarten-Fotos gemacht habe, die aber im Grunde völlig bedeutungslos sind. Davon ist das Internet randvoll.

Habe für diesen Beitrag dann doch noch versucht wichtige Bilder im Jahr 2014 zu finden.
Es ist nicht einfach sich da auf ein Bild zu reduzieren. Und obwohl ich, wie oben beschrieben, Hochzeiten und den Batchelor meines Bruders fotografiert habe, habe ich mich letztendlich für ein banales Katzenbild entschieden. Als das Bild entstand, war mir noch nicht wirklich bewusst, dass es mal relevant werden würde. Aber eigentlich hätte es mir da schon klar sein müssen.
Es war die Katze einer guten Freundin. Sie hatte die Katze aus dem Tierheim. Eigentlich war die Katze dazu verdammt ihr restliches Leben im Tierheim zu verbringen, da sie bereits alt und krank war. So einer Katze nimmt sich selten jemand an. Doch meine gute Freundin hat sich diese Katze angenommen. Und obwohl es lange Zeit nicht so aussah, hat die Katze im Herbst rapide Abgebaut und ist dann auch verstorben. Einerseits war ich traurig, andererseits war ich froh, dass meine gute Freundin der Katze noch wenigstens einen schönen Lebensabend beschert hat.
Daher ist das Bild für mich, aber vor allem für meine gute Freundin von Bedeutung und eine schöne Erinnerung.

Für mich persönlich habe ich ein Bild ausgewählt, welches ich vor einer Schule in Hue in Zentral-Vietnam gemacht habe. Im Prinzip steht es für die gesamte Vietnamreise. Es war bisher die Reise meines Lebens, eine unbeschreibliche Erfahrung, welche auch Einfluss auf mein weiteres Leben hat und haben wird.
Dieses Bild symbolisiert für mich sehr gut das Land und die Menschen darin. Die Menschen haben eine schwierige Geschichte durchlebt, viele haben nicht viel, und trotzdem sind sie freundlich, offen, neugierig und pragmatisch.

Zum Schluss wollte ich noch auf einen wichtigen Blogeintrag im Jahr 2014 zurückkommen, da ich ja nicht nur einzelne Bilder mache, sondern auch für den Blog fotografiere. Diese Bilder landen meistens nicht auf Flickr&Co.
Natürlich ist mein Vietnam-Reisetagebuch wichtig für mich, aber eigentlich noch wichtiger war für mich mein Beitrag über Lüttich. Denn das war einer der Augenblicke, bei dem es bei mir Klick gemacht hat. Da ist mir ganz deutlich bewusst geworden, was ich (unter anderem) fotografisch machen möchte. Ich will weniger Deko machen, und mehr Bilder, die etwas transportieren. In Lüttich habe ich unbewusst so fotografiert, wie ich Lüttich empfunden habe, und nicht unbedingt so, wie es vielleicht objektiv aussieht. Das habe ich eigentlich erst zu Hause beim Auswerten der Bilder gemerkt. Da habe ich mir vorgenommen mehr solcher Bilder oder Serien zu machen.

Was wäre denn dein wichtigstes Bild des letzten Jahres? Oder dein wichtigster Blog-Artikel?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s