Photokina 2014: Schaulaufen der Eitelkeiten

Photokina Besucher - Was machen die da?

Photokina Besucher – Was machen die da?

Die Photokina fand, wie alle zwei Jahre, auch dieses Jahr wieder in Köln statt. Also quasi direkt vor meiner Haustür.
Ich wusste ja schon, was mich erwartet. Dennoch lasse ich mir das nicht entgehen, denn die Photokina hat ihre guten und ihre schlechten Seiten.

Für einen Hobby-Fotografen ist die Photokina das, was ein riesiger Spielzeugladen für ein Kind ist. Sie ist die weltweit größte Messe für Fotografie, der ganze Markt trifft sich dort. Wobei ich der Meinung bin, dass es immer weniger um Fotografie geht, und immer mehr ums Knipsen. Ein großer Indikator dafür ist die Abschaffung der Visual Gallery im Jahr 2010. Die Visual Gallery war eine große Ausstellung verschiedener Künstler. Dort ging es wirklich um Fotografie.
Ab da musste man wirkliche Fotografie suchen, denn sie wurde degradiert und in irgendwelche Zwischengänge und in irgendwelche abgelegenen Ecken verbannt.
Wenn man echte Fotografie findet, dann muss man aber sagen, dass sie sehr gut in Szene gesetzt wird. Die Bilder sind besser ausgeleuchtet, als in den meisten Museen.

Besucher der Photokina betrachten Fotografien

Besucher der Photokina betrachten Fotografien

Viele, die auch da waren, werden sagen, dass es dort viele Bilder gab. Ja, das stimmt natürlich. Die meisten Bilder hatten aber den Zweck zu zeigen, wie toll das Produkt ist, mit dem sie produziert wurden. Das bedeutet quitschbunte Postkartenbildchen. Handwerklich toll, aber ohne Aussage und ohne Gefühl.

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Eines der wenigen Lichtblicke war die große Ausstellung in der Halle von Leica. Dort wurden viele gute Fotografien ausgestellt. Und es waren nicht alle mit Leica Kameras produziert worden.

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Ausstellung in der Leica Halle

Es wurden auch die Fotografien von Bryan Adams (er ist nicht nur Musiker) ausgestellt, die man schon in Düsseldorf betrachten konnte, auf denen er verstümmelte Kriegsveteranen aus relativ jungen Kriegen auf ziemlich direkte Art und Weise zeigt.

Bryan Adams Ausstellung auf der Photokina

Bryan Adams Ausstellung auf der Photokina

Bryan Adams Ausstellung auf der Photokina

Bryan Adams Ausstellung auf der Photokina

Von einem anderen Künstler hingen dort Bilder von einem Konzert von Hansi Hinterseer, das auf einem Bergsee in den Alpen stattgefunden hat. Fand ich irgendwie witzig.

Konzert von Hansi Hinterseer auf der Photokina

Konzert von Hansi Hinterseer auf der Photokina

Sehr positiv überrascht war ich von zwei Ausstellungen von irgendwelchen Jugendfotowettbewerben. Technisch gute Bilder zu produzieren ist mit der heutigen Technik nicht mehr all zu schwer. Auch nicht für Jugendliche.
Viele der Bilder, die dort aus diesen Wettbewerben ausgestellt wurden, zeigen, dass die Jugendlichen sich Gedanken gemacht haben, was und wie sie es zeigen wollen. Darunter fand man durchaus auch ernste Themen, die hervorragend umgesetzt wurden. Sehr sehenswert.

Jugendfotowettbewerb

Jugendfotowettbewerb

Jugendfotowettbewerb

Jugendfotowettbewerb

Das Ansehnlichste waren natürlich die Hostessen und die Models für die Vorführungen und Probeshootings. Gerade diese Shootings lassen mich jedes Jahr sehr verwirrt zurück.
Sobald ein Model auf einer Bühne präsentiert wird, vorzüglich leicht bekleidet, bildet sich eine Traube (meist älterer) Herren, die scheinbar ihre ganze Ausrüstung dabei haben un sie den ganzen Tag mit sich rumschleppen. Sie halten mit ihren riesigen Objektiven drauf, als würde ihre Existenz davon abhängen. Ich frage mich dabei immer zwei Sachen:
1. Wozu schleppt man das ganze Zeug mit sich rum? Ist es Eitelkeit? Wer hat den Längsten?
2. Wozu machen sie diese Bilder? Hängen sie die sich zu Hause auf? Oder verkaufen sie diese? Oder will man sich ein Mal im Leben wie ein „echter“ Fotograf fühlen?

Canon Girl

Canon Girl

Panasonic Girls

Panasonic Girls

Cupcake Girls von Wacom

Cupcake Girls von Wacom

Ich hatte für meine dokumentarischen Zwecke (also diesen Beitrag hier) nur meine x100s mit. Letztes Mal hatte ich sogar nur meine analoge Film-Kamera mit. Das reicht völlig.

Bei den Besuchern ist mir aber doch etwas Positives aufgefallen. Wenn früher Frauen die Photokina besuchten, dann waren es oft nur Anhängsel, also Begleiterinnen eines Fotografen.
Heute sieht man immer mehr, vor allem junge und sehr junge Frauen, die sich ganz offensichtlich selbst für Fotografie interessieren und auch fotografieren. Das finde ich gut, denn Frauen haben eine andere Sicht- und Ausdrucksweise, die der Fotografie gut tut.

Junge Fotografinen auf der Photokina

Junge Fotografinen auf der Photokina

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen ;-)

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen 😉

Natürlich habe ich mir auch Technik angeschaut, macht ja mittlerweile fast 100% der Photokina aus. Bin bei jedem Anbieter von Kameras wenigstens mal kurz vorbei gelaufen. Seit dem ich von DSLR auf Systemkameras umgestiegen bin, interessieren mich Anbieter, wie Nikon oder Canon nicht wirklich. Bin durchs Internet und Zeitschriften mehr oder weniger auf dem Laufendem. Ausprobieren muss ich keine DSLR mehr.

Canon auf der Photokina

Canon auf der Photokina

Canon Teleobjektiv im Querschnitt

Canon Teleobjektiv im Querschnitt

Nikon auf der Photokina

Nikon auf der Photokina

Foto-Roboter von Nikon

Foto-Roboter von Nikon

Fuji auf der Photokina

Fuji auf der Photokina

Fuji auf der Photokina

Fuji auf der Photokina

Natürlich musste ich bei Fuji vorbeischauen, haben sie doch die X100T, also den Nachfolger meiner X100s. Ist eine tolle Kamera. Bietet eine neue Fokussierhilfe beim optischem Sucher. Unten rechts wird der Fokuspunkt vergrößert eingeblendet, so dass man recht gut manuell mit dem optischen Sucher fokussieren kann. Ist für mich jetzt nicht so spannend, da ich den optischen Sucher fast nie benutze. Habe mich an das WYSIWYG des elektronischen Suchers gewöhnt.

Fujifilm X100T

Fujifilm X100T

Versuch durch den Sucher der Fujifilm X100T zu fotografieren

Versuch durch den Sucher der Fujifilm X100T zu fotografieren

Außerdem einige neue Objektive für meine X-E1.

Fuji XF 50-140mm F2.8 R LM OIS WR

Fuji XF 50-140mm F2.8 R LM OIS WR

Fuji XF 50-140mm F2.8 R LM OIS WR an der X-T1

Fuji XF 50-140mm F2.8 R LM OIS WR an der X-T1

Fuji XF 56mm F1.2 R APD

Fuji XF 56mm F1.2 R APD

Fuji XF 90mm F2 R

Fuji XF 90mm F2 R

Fuji XF 16mm F1.4 R

Fuji XF 16mm F1.4 R

Die X-T1 gab es auch in der neuen Graphit Silber Edition. In Echt sieht die nicht ganz so schlimm aus, wie auf den bisherigen Produktbildern, aber ich bevorzuge doch die Schwarze.

Fuji X-T1 Graphit Silber Edition

Fuji X-T1 Graphit Silber Edition

Fuji macht ja noch viel mehr, was man eher weniger auf dem Schirm hat. Unter anderem ist es einer der wenigen Anbieter, die noch Sofortbildkameras a la Polaroid und entsprechende Filme dazu produziert.
Ich interessiere mich schon länger dafür und war kurz davor mir eine Fujifilm Instax Mini 90 zu kaufen.
Es wurden dort Kameras, Filme, Zubehör für die Präsentation der eigenen Bilder und kleine Galerien von Künstlern ausgestellt. Außerdem gab es zwei Möglichkeiten sich mit lustigem Zubehör fotografieren zu lassen.

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Photo Booth

Fujifilm Instax Kameras

Fujifilm Instax Kameras

Fujifilm Instax Kameras

Fujifilm Instax Kameras

Schönes Fotoalbum

Schönes Fotoalbum

Uhr aus Sofortbildern

Uhr aus Sofortbildern

Sofortbilder gerahmt und getapet

Sofortbilder gerahmt und getapet

Mobile aus Sofortbildern

Mobile aus Sofortbildern

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Sofortbilder eines Künstlers

Keine Ahnung, wie das gemacht wurde, aber ich finde es toll

Keine Ahnung, wie das gemacht wurde, aber ich finde es toll

Natürlich war ich auch bei den größten Konkurrenten von Fuji: Olympus und Panasonic. Beide machen wirklich gute Kameras. Ziemlich schnell die Biester. Fand allerdings die Haptik und die Wertigkeit nicht so gut, wie bei Fuji.

Live Shooting bei Olympus auf der Photokina

Live Shooting bei Olympus auf der Photokina

Auf dem Stand von Zeiss konnte ich zwei der Objektive für meine Fuji ausprobieren. Beide bieten wohl sehr gute Bildqualität. Fand die aber von der Optik her irgendwie merkwürdig und zur Kamera irgendwie nicht passend.

Zeiss Touit 50mm F2.8 auf der Fuji X-E1

Zeiss Touit 50mm F2.8 auf der Fuji X-E1

Zeiss Distagon 12mm F2.8 auf der Fuji X-E1

Zeiss Distagon 12mm F2.8 auf der Fuji X-E1

Bei Leica war ich, wie oben schon beschrieben, auch. An sich interessieren mich diese Kameras noch weniger, als Nikon und Canon, da sie für mich unerschwinglich und auch unsinnig sind. Zwei Kameras wollte ich mir aus Neugier dann aber doch anschauen.
Zum einen gibt es eine Jubiläumsausgabe der M, die zwar digital ist, aber kein Display hat. Und dann die T, die eher futuristisch aussieht.

Digitale Leica ohne Display

Digitale Leica ohne Display

Leica T

Leica T

Mittlerweile halten Flugdrohnen einzug in der Fotografie. Es gab einige Anbieter, die ihre Geräte ausgestellt haben. An sich finde ich das Thema auch recht interessant.

Flugdrohnen auf der Photokina

Flugdrohnen auf der Photokina

Flugdrohnen auf der Photokina

Flugdrohnen auf der Photokina

Flugdrohnen auf der Photokina

Flugdrohnen auf der Photokina

Ausgestellt werden nicht nur Consumer-Kameras, sondern auch Geräte für Handel und Industrie. Darunter fallen auch ziemlich futuristisch anmutende voll automatische Fotoroboter für Produktfotografie. Das Motiv wird auf einer sich drehenden Platte abgestellt und aus verschiedenen Perspektiven fotografiert, so dass man später eine 360 Grad Ansicht daraus erstellen kann.

Fotoroboter für Produktfotografie

Fotoroboter für Produktfotografie

Fotoroboter für Produktfotografie

Fotoroboter für Produktfotografie

Fotoroboter für Produktfotografie. WTF?

Fotoroboter für Produktfotografie. WTF?

Fotoroboter für Produktfotografie. WTF?

Fotoroboter für Produktfotografie. WTF?

Lomo ist diesmal nicht so groß und nicht so auffallend aufgetreten, wie beim letzten Mal. Ich dachte schon, sie sind gar nicht mehr da, aber zum Ende hin habe ich sie doch noch gefunden. Lomo hat je aktuell auch eine Sofortbild-Kamera am Start, welche per Crowdfunding finanziert wurde. Geladen wird sie mit den Instax-Filmen von Fuji. Von der Ausstattung hört die sich auch ganz gut an.

Lomo'Instant Kamera

Lomo’Instant Kamera

Aktuelle Flagschiffe von Lomo

Aktuelle Flagschiffe von Lomo

Lomo Krimskrams

Lomo Krimskrams

Lomo Krimskrams

Lomo Krimskrams

Außerdem gab es einige Exoten, die aber durchaus interessant waren.

Baumkameras mit Infrarot-Auslöser für Wildtierobservationen

Baumkameras mit Infrarot-Auslöser für Wildtierobservationen

Lytro Illum, eine Kamera, bei der man im Nachhinein den Fokuspunkt festlegen kann

Lytro Illum, eine Kamera, bei der man im Nachhinein den Fokuspunkt festlegen kann

Stativ Weihnachtsbaum auf der Photokina

Stativ Weihnachtsbaum auf der Photokina

Oculus Rift Virtual Reality Brille. Bild ist pixelig, funktioniert aber sonst gut

Oculus Rift Virtual Reality Brille. Bild ist pixelig, funktioniert aber sonst gut

Batterie aus verschiedenen Geräten für Lichtführung

Batterie aus verschiedenen Geräten für Lichtführung

Das erste mal einen §D-Drucker im Einsatz gesehen

Das erste mal einen §D-Drucker im Einsatz gesehen

GoPro versucht Interessenten mit einem Formel 1 Wagen zu ködern

GoPro versucht Interessenten mit einem Formel 1 Wagen zu ködern

Bei Kodak gab es sogar noch Filme

Bei Kodak gab es sogar noch Filme

Whitewall präsentierte tolle Möglichkeiten, wie man seine Bilder hochwertig ausstellen kann

Whitewall präsentierte tolle Möglichkeiten, wie man seine Bilder hochwertig ausstellen kann

Bunte Kameras

Bunte Kameras

Spiegelwand für lustige Effekte

Spiegelwand für lustige Effekte

Greifvögel von der Flugshow aus Hellenthal

Greifvögel von der Flugshow aus Hellenthal

Für den Foto-Hipster gibt es nun auch eine spezielle Mode-Kollektion

Für den Foto-Hipster gibt es nun auch eine spezielle Mode-Kollektion

Für den Foto-Hipster gibt es nun auch eine spezielle Mode-Kollektion

Für den Foto-Hipster gibt es nun auch eine spezielle Mode-Kollektion

Irgendwo in einer Ecke im Keller fand ich auch noch sehr gute Bilder. Diese Künstlerin z.B. hat Portraits auf Glasscheiben aufgezogen, wobei teile davon weiterhin transparent sind, so dass man die Wand dahinter sehen kann. Das gibt interessante Effekte, wenn die Wand eine Struktur hat.

Portraits auf Glasscheibe

Portraits auf Glasscheibe

Portraits auf Glasscheibe

Portraits auf Glasscheibe

Natürlich gab es auch die üblichen Riesen-Schwarz-Weiß-Portraits.

Riesen-Schwarz-Weiß-Portraits

Riesen-Schwarz-Weiß-Portraits

André Wagner, ein junger Fotograf hatte auch eine sehr schöne Ausstellung. Er war auch vor Ort, so dass man mit ihm sprechen konnte. Leider wurde er zu der Zeit, als ich da war, von einem Asiaten belagert.

Bilder von André Wagner auf der Photokina

Bilder von André Wagner auf der Photokina

Am Ausgang wurde noch schnell der Dom abgelichtet

Am Ausgang wurde noch schnell der Dom abgelichtet

Meine Ausbeute von der Photokina

Meine Ausbeute von der Photokina

Advertisements

3 Gedanken zu “Photokina 2014: Schaulaufen der Eitelkeiten

  1. Oha! Die meisten Sachen durfte ich auch sehen, aber leider doch nicht alles!
    Cupcakes und den riesigen Produktfotografie-Roboter habe ich komplett verpasst. 🙂
    Liebe Grüße
    Christina

  2. Pingback: Ohne Worte… | Candy Shop

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s