Sirui T-025X Carbon mit Kugelkopf C10X fur das Fuji X System

Aus meiner DSLR-Zeit habe ich noch mein Giottos MTL8350B Karbon Stativ mit einem Novoflex Kopf (den Kopf habe ich mal auf einem Wettbewerb der Photokina gewonnen). Es ist ein gutes und recht stabiles Stativ, aber obwohl es aus Karbon ist, ist es nicht so leicht, dass man es so oft mitnimmt, wie man eigentlich sollte.

Da ich nun auf ein leicheres System umgestiegen bin, entschloss ich mich, auch ein passendes Stativ zu kaufen. Das Fuji X System bietet ja recht leichte Kameras und Objektive, und wirklich lange Linsen nutze ich eh nicht. Daher war mir felsenfeste Stabilität gar niczt so wichtig. Wichtig war mir Portabilität (also Gewicht und Größe) und Flexibilität.
Ich habe nicht wirklich einen guten Überblick über den Stativ-Markt, aber aus meiner Sicht ist das Sirui T-025X Stativ mit dem C10X Kugelkopf da die beste Alternative.

Man kann die Beine des Statives so umklappen, dass sie zum Kopf zeigen. Das ermöglicht ein sehr kleines Packmaß. Es ist aus Karbon gefertigt, und recht filigran gehalten, so dass es auch sehr leicht ist.

Sirui T-025X und Fuji X100s im Größenvergleich

Sirui T-025X und Fuji X100s im Größenvergleich

Ausgefahren kann man die Beine in drei verschiedenen Stellungen arretieren. Die Mittelsäule ist abschraubbar, so dass man den Kopf direkt auf das Stativ schrauben kann. Damit lassen sich auch bilder recht nah am Boden machen lassen.

Sirui T-025X in der niedrigsten Stellung

Sirui T-025X in der niedrigsten Stellung

Sirui T-025X in der mittleren Stellung

Sirui T-025X in der mittleren Stellung

Sirui T-025X in der höhsten Stellung

Sirui T-025X in der höhsten Stellung

Sirui T-025X mit ausgefahrenen Segmenten

Sirui T-025X mit ausgefahrenen Segmenten

Außerdem besteht die Mittelsäule aus zwei Segmenten, so dass sie sich noch verlängern lässt.
Ich habe mich mal als Größenvergleich daneben gestellt (ich bin 1,84m groß).

Sirui T-025X mit ausgefahrener Mittelsäule

Sirui T-025X mit ausgefahrener Mittelsäule

Sind alle Segmente inkl. Mittelsäule ausgefahren, ist es eine ein wenig wackelige Sache. Ich würde niemandem empfehlen da direkt die Kamera auszulösen, sondern einen Fernauslöser zu nutzen. Aber das ist halt der Preis, den man für Kompaktheit und Leichtigkeit zahlen muss.

Der Kopf ist ein gewöhnlicher Kugelkopf. Hier habe ich allerdings die einzigen wirklichen Kritikpunkte. Ist die Kamera auf dem Kopf befestigt, so ist die Schraube zum Lösen so nah am Boden der Kamera, dass es etwas fummelig ist, die Schraube zu lösen.

Sirui C10X Kugelkopf

Sirui C10X Kugelkopf

Außerdem hat die Schraube, die an der Schnellwechselplatte für die Befestigung an der Kamera dient, nur einen Schlitz. So braucht man irgendein Werkzeug, eine Münze, einen dünnen Schlüssel oder etwas Ähnliches, um die Schraube zu befestigen, oder zu lösen.
Wirklich schlimm ist das aber nicht.

Sirui C10X Schnellwechselplatte

Sirui C10X Schnellwechselplatte

Im Lieferumfang sind neben Kopf, Schnellwechselplatte und Stativ auch eine kleine Tragetasche und ein kleiner Karabinerhaken. An der unterseite des Stativs ist ein Metalring, an den man mit dem Karabinerhaken eine Tasche mit Gewichten für mehr Stabilität hängen kann.

Karabinerhaken des Sirui T-025X

Karabinerhaken des Sirui T-025X

Alles in allem finde ich das Stativ, bis auf wenige keine Kritikpunkte sehr gut. Aber um mir eine abschließende Meinung zu bilden, muss ich es natürlich erst ein paar mal im Einsatz gehabt haben.

Nachtrag:

Habe das Stativ nun ausprobieren können. Einen dicken Minuspunkt habe ich dann doch noch gefunden.
Die Schreube, mit der man die Schnellwechselplatte am Stativ befestigt, ist etwas fummelig zu lösen, denn die Bodenplatte der Kamera ist im Weg.
Nun ist diese Schraube aber noch mehr im Weg, wenn man die Kamera hochkant stellen möchte. Sie kommt einfach gegen die Fassung der Kugel. Man kann das ausgleichen, indem man das Bein, welches auf der Seite der Kamera ist, einfach nicht so weit ausfährt. Ausgleichen kann man das mit dem Kopf. Ist aber schon ziemlich fummelig und nervig.

Sirui T-025X Problem

Sirui T-025X Problem

So muss man immer drauf achten die Schraube auf der anderen Seite der Kamera zu haben, so dass sie beim Kippen der Kamera in die Luft ragt statt gegen den Kopf gedrückt zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s