Kameragurt aus Leder von Leicatime

Fuji X-E1 mit dem Ledergurt von Leicatime

Zu meinem Geburtstag habe ich für meine Fuji X-E1 einen wunderschönen Kameragurt von Meiner Freundin als Geschenk bekommen (Danke Schatz!).
Auf Bildern habe ich es bisher nur mit einer Leica gesehen, aber da meine Kamera einer Leica ähnlich sieht, habe ich mir wegen der Optik keine Sorgen gemacht. Etwas mehr Sorgen machte mir das Material. Der Gurt ist nämlich aus Leder, und Leder kann recht steif sein, was beim Tragen und Nutzen nicht so angenehm sein kann.
Nun habe ich den Gurt und kann nur sagen, dass das Leder sehr wertig und flexibel ist. Und ich vermute, dass es mit der Zeit noch weicher wird. Die Haptik ist einfach nur saugeil.

Polster am Ledergurt von Leicatime

Einstellvorrichtung am Ledergrurt von Leicatime

Beschriftung am Ledergrurt von Leicatime

Der Gurt ist leider recht teuer, dafür bekommt man aber einen optisch wunderschönen Gurt, der aus echtem Leder besteht. Der Gurt wird von Luigi Crescenzi in Italien handgefertigt. Dabei handelt es sich um eine Privatperson. Man merkt das besonders am Internetauftritt und auch der Art und Weise, wie die Bestellung abläuft. Aber am Ende hat doch alles geklappt.

Obwohl der Gurt sehr hochwertig verarbeitet wurde, habe ich, zumindest momentan nur einen einzigen kleinen Kritikpunkt.
Das Anbringen des Gurtes war nicht ganz so einfach und erforderte einige Zeit und Fummelei. Auf der rechten Seite, wo auch der Auslöser ist, ist die „Leder-Schutzplate“ die die Kamera vor dem Ring des Gurts schützen soll, ist dem Finger beim Auslösen etwas im weg, wenn man die Kamera am Gurt um den Hals hängen hat. Aber ich vermute, dass sich das etwas gibt, wenn das Leder noch weicher wird.

Befestigung des Ledergurts von Leicatime

Befestigung des Ledergurts von Leicatime

Mein Fazit ist, dass der Gurt, wenn auch recht teuer, doch preiswert ist. Material, Verarbeitung und Optik sind top, und es ist handgefertigt.

Fuji X-E1 und der Ledergurt von Leicatime

Advertisements

8 Gedanken zu “Kameragurt aus Leder von Leicatime

  1. Scheint ja ein echt edles Teil zu sein, hast du aber auch schön abgelichtet. Kameragurte von „Luigi Crescenzi“ kannte ich bislang überhaupt nicht, muß ich mir mal merken! Gruß!

      • Naja, für Geizkrägen ist das vielleicht nichts, aber dafür hat man so einen hochwertigen Ledergurt bei richtiger Pflege unter Umständen sehr viele Jahre in Gebrauch. Von diesem ganzen Billigkram halte ich persönlich nicht so viel 😉

    • Die Länge lässt sich, wie fast bei jedem Gurt, variieren. Auf der Webseite setht max. 120cm.
      Seitlich tragen geht sehr gut. Über Kreuz kommt wohl drauf an, wie man gebaut ist ;-D

  2. Pingback: Kameragurt - Seite 17
  3. Pingback: Kameragurt aus Leder von Leicatime
  4. Pingback: Elchledergurt von EDDYCAM ,ist der wirklich so gut???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s