Die kleinen Dinge im Leben

Das vergangene Wochenende war vermutlich das letzte wirklich sommerliche Wochenende in diesem Jahr. Samstag haben wir einen Shopping-Marathon in Köln absolviert, der wesentlich länger gedauert hat, als ursprünglich geplant. Irgendwann kurte der Magen, und so besuchten wir ein kleines indisches Restaurant auf der Aachener Straße im belgischen Viertel: das Buy Buy.
Leckeres Essen zu günstigen Preisen und dazu ein himmlisches hausgemachtes Mango-Lassi. Diesmal habe ich nicht wie üblich Dry Chili Chicken, sondern ein schön scharfes Lamm-Gericht gegessen.

Sonntag dann haben wir gefaulenzt. Um etwas frische Luft zu kriegen, sind wir in die Stadt spazieren gegangen und haben Pause am Weinhaus „Der Kunstschmied“ gemacht. Ein kleines und sehr uriges Fachwerkhaus in einer engen Gasse mit nur sehr wenigen Sitzmöglichkeiten vor dem Haus. Dort haben wir uns erst ein Glas erfrischend-kalten Weißwein (ich Gewürztraminer) und dazu etwas Bruschetta. Auf den geschmack gekommen bestellten wir dann noch jeweils ein Glas Rotwein (ich einen samtigen Gran Reserva) und dazu ein Schälchen mit Oliven, Gürkchen und Silberzwiebeln. Ein kleiner Snack zwischendurch, ein Glas guten Wein, schönes Wetter, mehr braucht man nicht für einen schönen Nachmittag. Es sind halt die kleinen Dinge im Leben, die es lebenswert machen, wenn man sie zu schätzen weiß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s