MyChili – Der Anfang

Vielen meiner Freunde ist bekannt, dass ich für mein Leben gern scharf esse. Vor einiger Zeit bekam ich getrocknete Chili-Schoten aus China mitgebracht, die dort von einem Bauern aus einem Bergdorf stammen. Da mein Vorrat zu neige geht, kam ich auf die Idee selbst Chilis anzupflanzen.
So habe ich mich ein wenig schlau gemacht, und bin auf eine kleine aber verschworene Gemeinschaft von Chili-Liebhabern gestoßen. Die Gemeinschaft ist ähnlich verschworen, wie die der Weinliebhaber, ist allerdings noch kleiner. Scharfes Essen ist in Deutschland trotz der großen Palette an Gewürzen immer noch nicht wirklich beliebt.

Habe mir dann bei www.chili-shop24.de drei Sorten Samen bestellt:

Salmon
Pinguita de Mona
Habanero Orange Devil

Leider ist die Zeit für die Aussaht schon im Februar, ich bin also etwas spät dran. Daher habe ich nur einen teil der Samen ausgesät, damit ich schon mal üben kann.
Außerdem habe ich mir noch Jungpflanzen bestellt, die vermutlich zur richtigen Zeit ausgesät wurden. Hoffe, dass ich mit diesen Jungpflanzen dieses Jahr noch ernten kann.

Hier schon mal meine Töpfe:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s